Login / Create an Account

Sammlung von Newsfeeds

EU bringt härtere Sanktionen gegen Russland auf den Weg

Die EU erhöht den Druck auf Russland und Präsident Putin: Die Botschafter der EU-Staaten einigten sich offenbar in Brüssel auf Sanktionen, die erstmals ganze Wirtschaftsbereiche betreffen - darunter auch der Öl- und Rüstungssektor.

Auch USA verschärfen Sanktionen gegen Russland

Nach der EU haben auch die USA ihre Sanktionen gegen Russland in der Ukraine-Krise erneut verschärft. Die neuen Strafmaßnahmen sollen gezielt Schlüsselbranchen der russischen Wirtschaft treffen, teilte US-Präsident Obama mit.

FAQ: Beginnt jetzt der Handelskrieg gegen Putin?

Die EU macht ernst - und verhängt harte Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Wen treffen die Maßnahmen? Wie wird der Kreml reagieren? Droht gar ein Wirtschaftskrieg? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

Folgen der EU-Sanktionen für die deutsche Wirtschaft

Die EU-Wirtschaftssanktionen treffen nicht nur russische Firmen. Auch deren Handelspartner in der Europäischen Union sind betroffen. Besonders Exportunternehmen in Ostdeutschland fürchten um Einbußen im Russlandgeschäft.

Interview: Wie wichtig ist Russland für die deutsche Wirtschaft?

Welche Auswirkungen hat der Faktor Russland auf die deutsche Wirtschaft? Die neuen EU-Sanktionen würden vor allem einzelne Unternehmen treffen, sagt Michael Bräuninger vom Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut im Interview mit dem nachtmagazin.

Mehr als 20 Tote nach schweren Kämpfen in der Ostukraine

Bei neuen schweren Kämpfen in der Ostukraine sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Horliwka nördlich von Donezk wurden 17 Menschen getötet. Nach Angaben des Bürgermeisters wurde der Ort mit Artillerie beschossen.

Hamas und Israel lehnen Waffenruhe ab

Hinter den Menschen im Gazastreifen liegt eine der schlimmsten Bombennächte seit Beginn der israelischen Offensive, das Kraftwerk steht in Flammen, die UN-Auffanglager sind überfüllt, mehr als 100 Menschen sind tot. Ein Aufruf der PLO zur Waffenruhe fand kein Gehör.

"Schlüssige Beweise" für Organhandel im Kosovo-Konflikt

Die Vorwürfe sind lange bekannt: Im Kosovo sollen Ende der 1990er-Jahre Gefangenen illegal Organe entnommen worden sein. EU-Ermittler sehen "schlüssige Beweise", dass dafür bis zu zehn Menschen getötet wurden. Sie verlangen, dass Anklage erhoben wird.

Osram kündigt Abbau von 7800 Arbeitsplätzen an

Osram will die Kosten senken und baut deshalb weiter Stellen ab. In Deutschland fallen bis September 2017 etwa 1700 Arbeitsplätze weg, weltweit sind es 7800 Stellen. Grund ist das schlechte Geschäft mit traditionellen Leuchtmitteln.

Twitter verzückt Börse mit Nutzer- und Werbewachstum

Wächst Twitter schnell genug? Diese Frage stellten sich Anleger seit dem Börsengang des 140-Zeichen-Diensts im November. Lange konnte es das Online-Netzwerk den Börsianern nicht recht machen. Die neuesten Zahlen aber ließen die Kurse um ein Drittel steigen.

Kampagne gegen Ärztemangel lädt zur Landpartie

Mit dem Cabrio gegen Ärztemangel auf dem Land. Wenn Medizinstudenten durch den Schwarzwald chauffiert werden, hat das einen ernsten Hintergrund: Der Hausärzteverband will den Nachwuchs so fürs Landleben begeistern.

Mammografie-Screening Garantie

Das Früherkennungsprogramm für Brustkrebs gerät immer stärker in die Kritik. Das Vertrauen in das Mammografie-Screening sei viel zu groß, so ein Fazit der Experten. Die Krankenkassen sind aber nach wie vor von der Wirksamkeit überzeugt.

Lettland und Russland im Streit um den Schlager

Russische Schlager über die guten alten Zeiten der UdSSR? In Lettland hört man so was derzeit nicht so gern. Drei russische Popstars setzte die lettische Regierung nun auf die Schwarze Liste - wegen ihrer kremlfreundlichen Haltung.

Alexander Gersts ganz persönlicher Blick aus dem All

Der Nil, die Sahara, die Vulkanlandschaft der Anden, Gibraltar oder Paris: ISS-Astronaut Alexander Gerst schickt witzige, wunderschöne und berührende Fotos zur Erde. Aber auch traurige Bilder sind dabei, zum Beispiel aus Gaza. Sehen Sie hier eine Auswahl.

Alexander Gerst im tagesthemen-Interview

Häufig hilft Abstand für einen neuen Blick auf die Erde: "Von hier oben sieht man, wie schön und wie klein die Erde ist", berichtet Alexander Gerst aus dem All. In den tagesthemen erzählt der deutsche Astronaut vom Alltag auf der ISS und kulinarischen Gelüsten.

Ausstellung in Berlin erinnert an Warschauer Aufstand

Er ist ein Symbol für den Kampf um die Freiheit: der Warschauer Aufstand im August 1944. Mehr als 170.000 Polen zahlten den Widerstand gegen die deutschen Besatzer mit ihrem Leben. 70 Jahre später erinnert eine Ausstellung in Berlin an den Aufstand.

Gorleben wird weitgehend geschlossen

Gorleben ist bei der Suche nach einem Atommüllendlager weitgehend aus dem Rennen. Der Salzstock bleibt aber auf der Liste möglicher Standorte. Der Bund und Niedersachsen einigten sich nun, den Betrieb des Erkundungsbergwerks auf einen Minimum zu reduzieren.

Zwei Tote bei heftigen Unwettern in Deutschland

Heftige Gewitter sind in der Nacht über Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg hinweggezogen. In Münster starben zwei Menschen. Wegen des Starkregens liefen zahlreiche Keller voll, Straßen wurden überflutet. Teilweise fiel der Strom aus.

Brandanschlag auf Wuppertaler Synagoge

In der Nacht ist hat es einen Brandanschlag auf eine Wuppertaler Synagoge gegeben. Es wurden Molotowcocktails geworfen. Verletzte gab es nicht. Die Polizei nahm einen 18-jährigen Tatverdächtigen fest.

Tausende Waffen in Afghanistan verschwunden

Rund eine halbe Million Handfeuerwaffen haben die USA in den vergangenen Jahren an die Sicherheitskräfte von Afghanistan geliefert. Von fast der Hälfte davon ist unbekannt, wo sie abgeblieben sind, ergab die Untersuchung eines US-Sonderermittlers.